Deutsch ist die schönste Sprache der Welt! Hier findest du in 606 Beiträgen tausendviele schöne, alte, kreative und interessante Wörter; sie schaffen Freude und bringen Erinnerungen zurück.

Wortschätze

Es gibt sie noch, die schönen Wörter. Die Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen.

Rubrik Wortschätze Sternenvogelreisen

Bildungssprache

Bildungssprache ist eine Kompilation kluger Wörter, die sich über Jahrhunderte hinweg im Deutschen herausgebildet hat.

Rubrik Bildungssprache

Die schönen Wörter gibt es auch als Buch!

Es geht um das Gefühl, um Erinnerungen, um Bilder von Dingen, die es nicht mehr oder kaum noch gibt. Dinge, die erzählen, wie es einmal war. Die gute alte Zeit. So hart und entbehrlich sie auch gewesen sein mag, damals wusste man Wohltaten noch zu schätzen. All das feiere ich hier. Die Freude an der Sprache und an den Wörtern und an dem, was sie für uns bewahren. Auch in meinem Büchern.

Eine Bibliothek schöner Wörter … Die Bücher von Lenny Löwenstern

#Wortschätze #Schönwörter #Wohlfühlwörter #Lieblingswörter #Wortspektakel #Schönwörterei #Glücklichmacherwörter #Wortjuwelen

Liebe

Hier sind die schwärmerischen, schmelzenden, sanften, sentimentalen, aufregenden, gemütvollen und auf alle Fälle äußerst empfindsamen Wörter der Liebe.

Rubrik Liebe

Wörter inspirieren, beglücken, trösten, verbinden, erheben, berühren, fesseln, beleben, funkeln, verwandeln und machen Staunen.

Und wenn ich Trost in Deinem Anblicke fände, wenn Dein Erscheinen mir die Versicherung gäbe, Du verachtest mich nicht; wenn Dein Kommen ein Sternblick in meiner öden, dunkeln Nacht wäre, kommst Du auch dann nicht?

Karl August von Witzleben: Sämtliche Schriften, Band 5, 1861

Farben

Wörter und Begriffe, die das bunte Kaleidoskop von Farben und Schattierungen beschreiben.

Rubrik Farben

Kleine, simple Menschen sind es, die ich auf diesen Wegen finde, aber was um sie und was über ihnen ist, das sind große Dinge: der Himmel und die lebendige Natur. An diese zwei reicht kein Firlefanz moderner Welt, gegen sie ist alles von der Kultur Erzeugte klein und blass.

Paul Keller: Stille Straßen, 1912

Zauber

Wo mal Zauber war, da kannst du immer einen Hauch von ihm erspüren, ganz gleich wie lange es her ist, und egal, was in der Zwischenzeit geschah. Denn die Magie geht nie ganz.

Rubrik Zauber

Was ich träumte? Wir standen aneinander gelehnt im nächtlichen Dämmerlicht, das Sternenlicht spiegelte sich in Deinen Augen. Traumlicht, Sternenlicht.

Bettina von Arnim: Tagebuch, 1835

Wörter von früher lassen Dinge in uns anklingen, die zwar vergessen sind, aber nie ganz verschwunden sind. Sind diese Wörter nicht viel zu schön, um dem Vergessen anheimgefallen zu sein? Leider ist genau das oft schon passiert. Lass sie uns wieder hervorholen!