47 originelle Namen für den Schmetterling

47 originelle Namen für den Schmetterling

Kaum etwas verkörpert Träume so genau und so schön wie der Schmetterling. In ihm vereinen sich all unsere Sehnsüchte: die Leichtigkeit des Fliegens, die Unbeschwertheit des Daseins, Farbenpracht und Schönheit. Deshalb schauen wir ihm gerne beim Gaukeln über Blüten zu und wünschen uns, wir wären er. Der Schmetterling ist Fantasie pur.

Wie man auch zum Schmetterling sagt

Hier sind einige traditionelle Synonyme. Einige davon sind nur noch selten in Genbauch.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

  1. Abendfalter oder Abendvogel (ein Schmetterling, der Abends fliegt)
  2. Blumenvogel
  3. Butterfliege
  4. Buttervogel
  5. Dämmerungsfalter
  6. Falter
  7. Fälterlein (kleiner Schmetterling)
  8. Flatterer
  9. Feifalter
  10. Flatterer
  11. Milchdieb
  12. Sommervogel
  13. Zwicksvogel
  14. Zwifalter

Aber was, wenn das nicht reicht? Ist hier die Fantasie schon zu Ende? Nein, natürlich nicht. Sie fängt gerade erst an. Hier sind weitere kreative Ausdrücke, die wir als Synonyme für Schmetterling verwenden können. Siehe auch:

Originelle Synonyme für Schmetterlinge

  1. Blütensegler (Schmetterling, der sich hauptsächlich an Blüten aufhält)
  2. Siebenfarbenfalter (für einen überaus bunten Schmetterling)
  3. Farbenflatterer (für einen wunderbunten Schmetterling)
  4. Buntflügler (Schmetterling mit mehrfarbigen Flügeln)
  5. Duftschwärmer (Schmetterling, der Blumen mit intensivem Duft ansteuert)
  6. Farbflügler (Schmetterling mit besonders farbenfrohen Flügeln)
  7. Gartenelfe (Schmetterling, der oft in Gärten zu sehen ist)
  8. Leichtflügel (Schmetterling mit leichtem, elegantem Flug)
  9. Lichttänzer (Schmetterling, der sich oft im Sonnenlicht aufhält)
  10. Mondschwärmer (Schmetterling, der bei Mondschein fliegt)
  11. Nektarschmeichler (Schmetterling, der Nektar von Blüten sammelt)
  12. Pollenflitzer (Schmetterling, der schnell von Blüte zu Blüte flitzt)
  13. Regenbogenfalter (Schmetterling mit vielfarbigen Flügeln)
  14. Seidenschwinger (Schmetterling mit seidig wirkenden Flügeln)
  15. Sonnenfleck (Schmetterling, der sich gerne in der Sonne aufhält)
  16. Tagesflitzer (Schmetterling, der nur tagsüber aktiv ist)
  17. Traumweber (Schmetterling, der durch seine Erscheinung verträumt wirkt)
  18. Windsegler (Schmetterling, der geschickt mit dem Wind segelt)
  19. Wolkenreiter (Schmetterling, der hoch fliegt, nahe an den Wolken)
  20. Zauberschwinge (Schmetterling mit Flügelmustern)
  21. Blumenflüsterer (Schmetterling, der sanft von Blüte zu Blüte fliegt)
  22. Dämmerflieger (Schmetterling, der während der Dämmerung aktiv ist)
  23. Federfalter (Schmetterling, dessen Flügel wie Federn wirken)
  24. Himmelstänzer (Schmetterling, der hoch in der Luft fliegt)
  25. Nachtjuwel (Schmetterling, der in der Nacht funkelt)
  26. Sonnenspringer (Schmetterling, der im Sonnenlicht besonders aktiv ist)
  27. Spiegelgleiter (Schmetterling, der über Wasserflächen gleitet)
  28. Staubflügler (weil seine Flügel wie mit feinem Staub bedeckt erscheinen)
  29. Tauträumer (Schmetterling, der am frühen Morgen auf Blättern sitzt)
  30. Wiesenzauberer (Schmetterling, der vor allem in Wiesen zu finden ist)
  31. Wiesentraumtänzer (Schmetterling, der über die Wiesen tanzt)
  32. Wolkenflausch (Schmetterling mit besonders flauschig wirkenden Flügeln)
  33. Zauberflugfunke (Schmetterling mit funkelnden Flugmanövern)
  34. Zeitenschleier (Schmetterling, der nur für eine kurze Zeit im Jahr erscheint)

Siehe auch: 49 schöne Sprüche über Schmetterlinge

Fantasievolle Adjektive für Schmetterlinge und ihr Verhalten

Diese Adjektive fangen verschiedene Aspekte des Verhaltens und der Erscheinung von Schmetterlingen ein.

  1. anmutig (die Eleganz, mit der ein Schmetterling durch die Luft gleitet)
  2. bezaubernd (die fast magische Anziehungskraft der bunten Flügel)
  3. ephemeral (die kurze Lebensdauer und die Vergänglichkeit eines Schmetterlings)
  4. farbenprächtig (die Vielfalt der Farben auf den Flügeln)
  5. flatterhaft (die unvorhersehbaren Flugmuster)
  6. grazil (die Zierlichkeit und Feinheit der Bewegungen)
  7. himmlisch (die scheinbare Leichtigkeit und Eleganz)
  8. kokett (die Art, wie einige Schmetterlinge zu spielen scheinen, wenn sie fliegen)
  9. lebhaft (die schnelle und oft ziellose Bewegung)
  10. majestätisch (die ruhigen, gleichmäßigen Flügelschläge mancher größerer Arten)
  11. mysteriös (die oft unergründlichen Wanderungen und Verhaltensweisen)
  12. nektarbegeistert (der ständige Drang, Blüten für Nektar aufzusuchen)
  13. pulsierend (der rhythmische Flügelschlag)
  14. schimmernd (der oft irisierende Glanz der Flügel im Sonnenlicht)
  15. sonnensehnsüchtig (die Vorliebe für sonnige, offene Räume)
  16. gaukeltanzend (die fließenden, wirbelnden Bewegungen, die an einen Tanz erinnern)
  17. vergänglich (die kurze Lebensspanne, die an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert)
  18. verträumt (die scheinbare Ziellosigkeit und Leichtigkeit)
  19. wagemutig (die unerwarteten Tauch- und Sturzflüge)
  20. zauberhaft (die allgemeine Faszination, die Schmetterlinge ausüben)
  21. federleichttanzend (die unglaubliche Leichtigkeit und gleichzeitige Grazie im Flug)
  22. sonnenküssend (die Vorliebe für warme, sonnenbeschienene Orte)
  23. blütenumarmend (die spezielle Art, wie Schmetterlinge um Blüten herumfliegen)
  24. windspielerisch (die zufälligen, windabhängigen Flugmuster)
  25. mondlichtschimmernd (der reflektierende Glanz der Flügel bei schwachem Licht)
  26. regenbogengleitend (die farbenfrohen Flügel, die wie ein Regenbogen erscheinen)
  27. pollenbestäubend (die ökologische Rolle einiger Schmetterlinge bei der Bestäubung)
  28. zuckerwasserschlürfend (die Vorliebe für süße Nektarquellen)
  29. traumgleichschwebend (die scheinbare Mühe- und Ziellosigkeit im Flug)

Werkstattbericht

Das Beitragsbild habe ich von der KI Stable Diffusion via Nightcafé Studio generieren lassen, die abgebildeten Dinge existieren in der realen Welt nicht. Die verwendeten Fonts sind Anton (Google) und Alegreya Sans (Adobe).