Endlich Sommer – Die 111 schönsten Sommerwörter der deutschen Sprache

Endlich Sommer – Die 111 schönsten Sommerwörter der deutschen Sprache

Auch auf der Suche nach einer Prise Sommerglück? Dann habe ich etwas für dich. Hier ist ein weiterer Teil meiner jahreszeitlichen Wortlisten für alle, die Spaß daran haben.

Gesammelt habe ich nur die positiven Assoziationen. Wörter wie den Sommerabendhauch, den Sommersonnenschein oder die Sommerfreude, die uns umstandslos in eine entsprechende Szenerie schicken. (Jahreszeiten)-Worte sind pure Magie.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter ... Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Unsere Vorfahren hatten mehr Sommerbegriffe im Gebrauch, als wir heutzutage benutzen.

Versetze dich Kraft deiner Fantasie in die alte Zeit und ein stückweit aufs Land zurück. Denn dort ist der Sommer noch immer am schönsten. Heute ist er für uns eine Heißzeit (war übrigens das Wort des Jahres 2018) und damit nicht selten eine große Belastung. Siehe auch:

Liste der schönsten Sommerwörter

Alle Begriffe in der Liste stehen in der Einzahl. Immer begonnen mit Sommer* … Hier wird es so richtig sommerlich, sommerisch schön. Hättest du gedacht, dass es so viele Kombinationen und Ausdrucksmöglichkeiten gibt?

  1. Sommerabend
  2. Sommerabendhauch (Sommerabendlüftchen)
  3. Sommerabendluft
  4. Sommerabendrot
  5. Sommeranfang
  6. Sommeraue (Aue im Sommer. Eine Au oder Aue ist ein wiesenähnliches Gelände an Flüssen)
  7. Sommeraugen
  8. Sommerausflug (kleine Vergnügungsfahrt)
  9. Sommerblau
  10. Sommerblick (von den Lichtstrahlen der Sommersonne – Grimm)
  11. Sommerblütenstaub
  12. Sommerblume (Bezeichnung der Blumen, die im Sommer blühen, zum Unterschied von Frühlings- und Herbstblumen – Grimm)
  13. Sommerbrand (glühende Sommerhitze)
  14. Sommerdasein
  15. Sommerduft
  16. sommerduftend (adj.)
  17. Sommerdurst
  18. Sommerfabel (einer von Lennys Romanen)
  19. Sommerfaden (in der Luft fliegend von Spinnen erzeugt, auch Marienfaden genannt)
  20. sommerfadenfein (adj.) (äußerst dünn)
  21. Sommerfalter
  22. Sommerfarbe
  23. Sommerfeld (Feld, das im Frühjahr mit Sommergetreide bestellt wird – Grimm)
  24. Sommerferien
  25. Sommerfest
  26. Sommerflieder
  27. Sommerfreude
  28. sommerfreundlich (adj.)
  29. Sommerfrische (Urlaub in kühleren Gefilden)
  30. sommerfroh (adj.)
  31. Sommerfrühe (Beginn eines Sommertags)
  32. Sommerfülle
  33. Sommergarten
  34. Sommergefilde
  35. Sommergeflüster
  36. Sommergesang
  37. Sommergaukelspiel (das der Schmetterlinge zum Beispiel)
  38. Sommergespinst (wie Sommerfaden)
  39. Sommergewand (leichtes Sommerkleid oder Sommerbekleidung)
  40. Sommerglanz
  41. sommerglanzumwoben(adj.)
  42. Sommerglück
  43. sommerglücklich (adj.)
  44. Sommerglücklichkeit
  45. Sommerglut
  46. Sommergrün
  47. Sommerhaar (Haar, das ein Tier im Sommer hat, im Gegensatz zum Winterhaar)
  48. sommerhaft
  49. sommerhaftig (adj.)
  50. Sommerhäuschen
  51. sommerheiß (adj.)
  52. sommerheiter (adj.)
  53. Sommerheiterkeit
  54. Sommerherrlichkeit
  55. Sommerhimmel
  56. Sommerhimmelblau
  57. Sommerhitze
  58. Sommerhut
  59. sommerig (adj.) (= auf sommerige Weise)
  60. Sommerkind
  61. Sommerkönig (Zaunkönig, ein Singvogel)
  62. sommerklar (sommerlich klar)
  63. Sommerklarheit
  64. Sommerkleid
  65. Sommerlächeln
  66. Sommerland (das sommerliche Land im Allgemeinen)
  67. sommerlang (adj.) (ein sommerlanger Tag)
  68. sommerlau  (adj.) (sommerlich lau, mild)
  69. Sommerleben
  70. sommerlich (adj.)
  71. Sommerliebe
  72. Sommerliebestraum
  73. Sommerluft
  74. Sommerlust
  75. sommerlustig (adj.)
  76. Sommerlustbarkeit (sommerliches Vergnügen)
  77. Sommerlustigkeit
  78. Sommermädchen
  79. Sommermärchen
  80. Sommermond (einer der Monate während des Sommers)
  81. Sommermondnacht
  82. Sommermorgenfrische
  83. Sommermorgenluft
  84. Sommermorgenszeit
  85. Sommernacht
  86. sommernächtig (adj.)
  87. sommernächtlich(adj.)
  88. Sommernachtstraum
  89. Sommerpause
  90. Sommerregen
  91. Sommerreise
  92. Sommerresidenz (sommerlicher Aufenthaltsort eines Mächtigen oder Prominenten)
  93. Sommerschattenspiel
  94. Sommerschnee
  95. sommerschön (adj.)
  96. Sommerseele
  97. sommerselig (adj.)
  98. Sommerseligkeit
  99. Sommersehnsucht
  100. Sommersehnsuchtslieder
  101. Sommerseligkeit
  102. Sommersonne
  103. Sommersonnenbrand
  104. Sommersonnenschein
  105. Sommersonnentag
  106. Sommersonnenwonne
  107. Sommersonntag
  108. Sommersprossengesicht
  109. Sommersternennacht
  110. sommerstill (adj.) (still, wie es an heißen Sommertagen ist, wo kein Wind weht, wo Menschen und Tiere, die unter der Hitze leiden, Ruhe lieben – Grimm)
  111. Sommerstillstand
  112. Sommerstrand
  113. sommersüß (adj.)
  114. Sommerszeit
  115. Sommertag
  116. Sommertagstraum
  117. Sommertagswanderung
  118. Sommertaumel
  119. Sommertraum
  120. Sommerträumchen
  121. sommertrunken (adj.)
  122. Sommervergnügen
  123. sommerverträumt (adj.)
  124. Sommervogel (Schmetterling oder ein Vogel des Sommers)
  125. Sommerwald
  126. sommerwarm (adj.)
  127. Sommerwärme
  128. Sommerwind
  129. Sommerwonne
  130. Sommerzauber

Sommer in der Literatur

Was bringt der aufbrechende lichte Morgenstern der finsteren Nacht? Was bringt die schöne Sommerwonne nach der kalten, winterlichen, traurigen Zeit?

Einführung in die christliche Mystik, Joseph Zahn, 1908

Eine frische, nach Sommerregen duftende Luft kam hereingeströmt. Man hörte das Klatschen der dichtfallenden Tropfen auf das Laub und das Rieseln aus einer Dachrinne.

Martha’s Kinder, Bertha von Suttner, 1902

Der mit hohen, leise rauschenden Bäumen bestandene, sommernächtige Garten in Markes Königsschloss nimmt in seinem heiligen Frieden die beiden Weltentrückten auf, umgibt ihr Freudejauchzen, ihr Lustentzücken mit seinem verschwiegenen Schatten.

Die Gesellschaft, Band 9, Michael Georg Conrad, Arthur Seidl, 1893

Man atmet Sommer. Man sieht eine Gegend mit großen Laubmassen und Laubduft und alles in Sonne getaucht. Es ist solch eine Sommerseligkeit und solch Sommerleid in allem, was geschieht, so aus der tiefsten Seele heraus. Er ist ein Sommerkind. Sehen Sie doch die Menschen an, wie wenig Sonne haben alle in den Augen, kühle Frühlingsaugen, trübe Winteraugen; aber die beiden haben Sommersonnenaugen, da können wir andern alle nicht mitmachen.

Helene Böhlau: Sommerseele, 1904

Die Nacht war ein dämmerndes Sommerschattenspiel; nicht so hell, um deutlich die Gegenstände zu sehen, nicht so dunkel, um nicht zu bemerken, dass ein Graben uns von dem Schlosse trennte. Die Brücke war niedergelassen, und wir gelangten bis zum Tore, wo ich einen Glockenzug in Bewegung setzte.

Alexander von Sternberg: Kleine Romane und Erzählungen, 1862

Sommerarten – Arten von Sommer

Der Begriff Sommer kann auch am Ende stehen. Auch wenn das nur selten vorkommt. Hier ist der knappe zweite Teil:

  1. Altweibersommer (Nachsommer)
  2. Badesommer
  3. Frühsommer
  4. Hochsommer
  5. Mädchensommer (Nachsommer)
  6. Mittsommer (Mitte des Sommers)
  7. Nachsommer (später Sommer, Spätsommer, Sommerwetter im Herbst)
  8. Landsommer
  9. Spätsommer
  10. Spätsommerabend
  11. Spätsommernacht

Adjektive dazu

  1. allsommerlich
  2. frühsommerlich
  3. hochsommerlich
  4. spätsommerlich

Eine milde Spätsommernacht lag über der Stadt, alles in tiefe Dunkelheit begrabend. Der Mond war noch nicht aufgegangen, ein leichter Wolkenschleier verhüllte das Sternenlicht.

Kurd Laßwitz, Auf zwei Planeten. Bd. 1. Weimar, 1897

Als er vor die Tür trat, empfing ihn ein weicher, warmer Spätsommerabend. Es zitterte etwas in der Luft, das er nicht recht ergründen konnte, und das doch an seiner Seele zog und sie für sich beanspruchte.

Rudolf Herzog: Hanseaten, 1909

Hashtags & Emojis

  1. #Sommerzauber ☀️
  2. #SprachlicheHitze 🔥
  3. #SonnenWorte 🌞
  4. #HeißeVokabeln 🌡️
  5. #SommerGeflüster 🌾
  6. #WörterUnterDemSonnenschirm ☂️
  7. #DeutscheSommerLiebe ❤️
  8. #SprachlicherSonnenschein ☀️️
  9. #WortgewordeneHitze 🔥
  10. #SpracheDesLichts 💡
  11. #SommerInSätzen 📝️
  12. #DeutschImGlanzDerSonne 🌟

Werkstattbericht

Das leuchtende Sommerfoto fand ich bei Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans. Recherche via Google und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.

Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar