39 fantastische Tiere, die es garantiert nicht gibt

39 fantastische Tiere, die es garantiert nicht gibt

Tiere sind toll. Und es gibt viele von ihnen. Und dann sind da noch die Wesen in unserer Fantasie. Tiere, die es nicht gibt, die es nicht geben kann. Tiere, denen man in Träumen begegnen kann.

Diese Wesen sind Manifestationen unserer Wünsche und Sehnsüchte. Je grauer die eigene Welt ist, desto bunter muss der Traum sein, den man ihr entgegenstellt. Hier sind einige Ideen. Siehe auch:

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Liste mit 39 erfundenen Tierarten und ihre poetischen Bezeichnungen

Regt die Fantasie an, und bringt uns zum Träumen.

  1. Mondscheinfalke (Ein Falke, der in der Ruhe der Nacht gleitet)
  2. Sonnengoldfisch (Ein Goldfisch, dessen Schuppen in den Farben des Sonnenuntergangs leuchten)
  3. Sternenhimmelspinne (Spinne, die ihre Netze in den nächtlichen Himmel webt)
  4. Blütenbiene (Eine Biene, die den Duft von Blüten mit sich trägt)
  5. Windpferd (Ein wildes Pferd, das so schnell wie der Wind über die Ebenen galoppiert)
  6. Nebelwolf (Ein weißgrauer Wolf, der durch den Morgennebel streift)
  7. Regenbogenpapagei (Ein farbenfroher Papagei, der die Vielfalt eines Regenbogens in sich vereint)
  8. Morgentauhase (Ein Hase, der glitzernd wie Morgentau seine Sprünge macht)
  9. Glasdelfin (Ein Delfin, dessen Bewegungen so fließend, ruhig und klar sind, dass sie an geschmolzenes Glas erinnern)
  10. Himmelshai (Ein Hai, dessen Haut wie der weite Himmel schimmert)
  11. Donnerelefant (Ein Elefant, dessen Trompeten so laut wie ein Donner ist)
  12. Wolkenlöwe (Ein Löwe, der majestätisch durch die Wolken schreitet)
  13. Gletscherpinguin (Ein Pinguin, der die Kälte und Schönheit eines Gletschers in sich trägt)
  14. Kristallschmetterling (Ein Schmetterling, dessen Flügel im Licht wie Kristalle glänzen)
  15. Ozeanadler (Ein Adler, der die Weite und Tiefe des Ozeans in seinem Flug spiegelt)
  16. Sternschnuppenkatze (Eine Katze, die so anmutig und schnell ist wie eine fallende Sternschnuppe)
  17. Zauberschimmerfrosch (Ein Frosch, dessen Haut in magischen Farben schimmert*)
  18. Dämmerungsgepard (Ein Gepard, der in der Dämmerung seine schnellsten Läufe absolviert)
  19. Blitzschlange (Eine Schlange, die so schnell und unberechenbar zuschlägt wie ein Blitz)
  20. Sonnenschildkröte (Eine Schildkröte, die in der Wärme der Sonne ihr Zuhause findet)
  21. Eisphönix (Ein Phönix, der aus den kalten Flammen des Eises geboren wird)
  22. Nachtigallträumerle (Eine Nachtigall, deren Gesang die Träume der Menschen beeinflusst)
  23. Wolkendrache (Ein Drache, der zwischen den Wolken seine Heimat hat)
  24. Mondscheinwal (Ein Wal, der im Licht des Mondes schwimmt und singt)
  25. Frostfalke (Ein Falke, der die Kälte des Winters in seinen Federn trägt)
  26. Nebelkrake (Eine Krake, die in den Tiefen des nebligen Meeres lauert)
  27. Mondhase (Ein Hase, dessen Fell so weich und hell ist wie Mondlicht)
  28. Sonnenvogel (Ein Vogel mit einem Gefieder, das so strahlend ist wie die Sonne)
  29. Nebelwolf (Ein Wolf, der so geheimnisvoll und undurchdringlich erscheint wie Nebelschwaden)
  30. Donnertiger (Ein Tiger, dessen Präsenz so eindrucksvoll und gewaltig ist wie ein Donnerschlag)
  31. Ozeanfuchs (Ein Fuchs mit einem Fell, das die Farben des Ozeans widerspiegelt)
  32. Waldelfeule (Eine Eule, die so geschickt und still durch den Wald gleitet wie eine Elfe)
  33. Sternenpfau (Ein Pfau, dessen Federkleid an den nächtlichen Sternenhimmel erinnert)
  34. Windfalken (Ein Falke, der so schnell und anmutig durch die Lüfte gleitet, als würde er vom Wind getragen)
  35. Blitzschlange (Eine Schlange, die sich so schnell und unerwartet bewegt wie ein Blitz)
  36. Gletscherbär (Ein Bär, dessen Fell die kalten, bläulichen Töne eines Gletschers aufweist)
  37. Kristallkolibri (Ein Kolibri, dessen Gefieder in allen Farben des Regenbogens schillert, ähnlich einem Kristall)
  38. Feuerwolf (Ein Feuerwolf könnte ein mystisches Tier aus alten Legenden sein, das über feurige Kräfte verfügt. Er könnte Feuer speien, ähnlich wie ein Drache, oder seine Pfoten könnten bei jedem Schritt Flammen hinterlassen)
  39. Schokoladenwolf (Ein Wolf mit einem reichen, schokoladenbraunen Fell, das so verführerisch süß riecht, dass es schwer ist, ihm zu widerstehen. Er könnte in einem magischen Wald leben, in dem Bäume Kakaofrüchte tragen und Flüsse aus flüssiger Schokolade fließen. Sein Heulen könnte einen beruhigenden, fast hypnotischen Effekt haben, der an das Gefühl erinnert, das man bekommt, wenn man eine köstliche Schokolade isst. Vielleicht besitzt er auch die Fähigkeit, mit jeder Berührung Dinge in Schokolade zu verwandeln, oder er kann Schokoladenträume in den Köpfen der Menschen hervorrufen)
  40. Zauberschimmerfrosch (Die Farben des Zauberschimmerfroschs könnten von einem tiefen, mystischen Blau bis zu einem schillernden Violett variieren. Vielleicht würde seine Haut sogar in changierenden Farben glänzen, die je nach Blickwinkel von smaragdgrün zu saphirblau wechseln. Einige Bereiche könnten in einem leuchtenden Gold oder Silber schimmern, als ob sie das Licht einfangen und reflektieren würden. In diesem Farbspektrum könnten auch schimmernde Rosa– und Orangetöne vorkommen, die die Magie und die Vielfalt des Zauberfroschs noch weiter unterstreichen)
Tiere der Fantasie

Werkstattbericht

Das Beitragsbild habe ich von der KI Stable Diffusion via Nightcafé Studio generieren lassen, die abgebildeten Dinge existieren in der realen Welt nicht. Die verwendeten Fonts sind Anton (Google) und Alegreya Sans (Adobe).