Die schönsten Synonyme … 111 besondere Begriffe aus der Natur

Die schönsten Synonyme ... 111 besondere Begriffe aus der Natur

Charakteristisch für Synonyme ist ihre sprachliche Vielfalt. Hin und wieder und zu Gelegenheiten darf man ein anderes Wort benutzen. Manchmal sollte man sogar! Wenn es also etwas Seltenes oder Besonderes sein soll, dann bitte schön. Hier ist eine Liste von Synonymen aus der Natur. Und etwas nützliches Wissen zum Thema.

Dies ist keine vollständige Liste, nur ein paar schöne Wörter, die man stattdessen benutzen könnte. Vielleicht ergänze ich das noch … wenn mir etwas ein- oder auffällt.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter ... Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Was sind Synonyme?

Synonyme sind Wörter, die eine gleiche oder sehr ähnliche Bedeutung haben. Sie sind wichtig, weil man mit ihrer Hilfe Schmackes und Feuer in seine Texte bringt. Mal so als Beispiel: Statt “schreiben” kannst du auch einen der folgenden Begriffe verwenden:

abfassen / aufsetzen / aufschreiben / aufs Papier bringen / beschriften / bloggen / dokumentieren / eingeben / erfassen / formulieren / in Worte fassen / hacken / in Worte kleiden / korrespondieren / krakeln / klieren / kritzeln / niederschreiben / notieren / posten / protokollieren / raushauen  / rausrotzen / Text anfertigen / texten / textlich erfassen / tippen / zu Protokoll bringen / zu Papier bringen / zum Ausdruck bringen / verbalisieren / verfassen

Die vielen Worte sind zwar ähnlich in ihrer Bedeutung aber nicht dasselbe. Die meisten kann man nur in einer bestimmten Situation verwenden. Manchmal ist auch die Sprachebene entscheidend, je nachdem ob man zu Großmüttern, Durchschnittstypen oder Geschäftsleuten spricht. Es kommt also ganz auf den Kontext und die Zielgruppe an.

Ich habe mich hier auf Naturerscheinungen beschränkt, da ist einiges zu holen. Meine subjektive Auswahl ist nicht groß, aber umso schöner. Siehe auch:

Ja, es wird poetisch und ein bisschen verträumt.

Himmelam Tage

  • Firmament
  • Himmelsgewölbe
  • Himmelskugel
  • Himmelsbogen
  • Himmelsrund
  • Himmelssphäre
  • Himmelszelt
  • Himmelsgrund
  • Himmelbau
  • Himmelsfirmament
  • Luftmeer

Sonnenuntergang

  • Abendfeuer
  • Abendglühen
  • Abendrot
  • Abendlicht
  • Abendröte
  • Abenddämmerung

Sonne

  • Tagesgestirn
  • Glutball
  • Glutgestirn
  • Sonnenball
  • Sonnenauge

Himmelin der Nacht

  • Sterndach
  • Sternenbaldachin
  • Sternendom
  • Sternengrund
  • Sternenmantel
  • Sternenzelt
  • Sternfeld
  • Sterngefilde
  • Sterngewand
  • Sterngewölbe
  • Sternreich
  • Sternrund
  • Sternwelt

Schmetterling

  • Abendfalter (Schmetterling, der Abends fliegt)
  • Abendvogel (Schmetterling, der Abends fliegt)
  • Blumenvogel
  • Butterfliege
  • Buttervogel
  • Dämmerungsfalter (Schmetterling, der Abends fliegt)
  • Falter
  • Fälterlein (kleiner Schmetterling)
  • Feifalter
  • Flatterer
  • Milchdieb
  • Sommervogel
  • Zwifalter (nach Goethe)

Katze

  • Samtpfote
  • Samtpfötchen
  • Fellnase
  • Mieze
  • Miezekatze
  • Stubentiger
  • Dachhase

Regen

  • Himmelswasser
  • Himmelstränen
  • Himmelsnass
  • Himmelsträufeln (meine Erfindung)
  • Nass
  • Segensnass (für den Frühlingsregen)
  • Wolkenwasser

Regenbogen

  • Himmelbogen
  • Farbenbogen
  • Gnadenbogen (in einem religiösen Sinne)
  • Friedensbogen
  • Himmelring
  • Regenkreis

Wein

  • Rebenwasser
  • Rebentränen
  • Rebensaft
  • Sorgennehmer
  • Sorgenbezwinger
  • Sorgentilger
  • Sorgenbrecher
  • Sorgenlinderer
  • Sorgenräumer
  • Sorgenruhe
  • Traubennass

Komet

  • Flugstern
  • Schweifstern
  • Bartstern
  • Besenstern
  • Irrstern
  • Wunderstern

Stern

  • Himmelsfeuer
  • Nachthimmelslicht
  • Nachtjuwel
  • Nachtdiamant

Sternschnuppe

  • Nachtfeuer
  • Luftstern
  • Sterngeschoß
  • Sternputze, auch Sternbutze
  • Sternschuß
  • Sternfall(en)
  • Sternschneuze (kommt wirklich von Schneuzen; der Himmel reinigt sich, er wird etwas los …)

Mond

  • Erdmond
  • Erdbegleiter
  • Erdtrabant
  • Nachtlicht
  • Nachtsonne
  • Trabant
  • Luna
  • Borgelicht (leuchtet mit geborgtem Licht)

Dämmerung

  • Dämmerschein
  • Dämmerglanz
  • Dunkelstunde
  • Eulenlicht
  • Himmelsglanz
  • Schimmerstunde
  • Schummerstunde

Waldlichtung

  • Waldblöße
  • Waldplatz
  • Waldräumung

Weihnachtsbaum

  • Lichterbaum
  • Lichtertanne
  • Kerzentanne
  • Kerzenbaum
  • Weihnachtstanne
  • Christbaum
  • Tannenbaum
  • Glitzertannenbaum

Synonyme sind von Vorteil, wenn es darum geht, Texte aufzubügeln. Du kannst sie aber auch benutzen, um präziser zu schreiben. Du kannst den gleichen Sachverhalt treffender und origineller ausdrücken und dich von anderen Autoren abheben. Oder du versuchst es mit Wohlfühlwörtern.

Schau dir also deine geschriebenen Texte an und versuche originellere treffendere Wörter zu finden. Du kennst viele, doch meist kommen sie einem nicht in den Sinn, wenn man sie braucht. In dieser Situation ist ein Synonymwörterbuch eine geniale Sache. Die wurden früher auf totes Holz gedruckt und können in Buchläden erstanden werden. Die moderne Version ist im Netz zu unserem Nutzen und Vergnügen frei verfügbar.

Auch Textverarbeitungen oder Autorensoftware verfügen – wenn sie gut sind – über solche Synonym-Lexika. Praktischer geht es nicht.

Es versteht sich von selbst, dass die gewählten Wörter zusammenpassen müssen. Übertreibe es damit nicht. Sei nicht krampfhaft witzig. Da braucht man Sprachgefühl. Das kriegst du, indem du viel liest und viel schreibst.

Im Englischen kommt der Begriff Synonym als Thesaurus vor. So tritt er oftmals auch in Software und Apps auf. Das Wort wird auch wissenschaftlich verwenden. Aber das interessiert uns hier nicht. Kümmere dich um deine Worte und mach etwas daraus.

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt aus dem Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans. Recherche auf der Website der Sternenvogelreisen, Openthesaurus und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.

Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Schreibe einen Kommentar