Zart – 99 empfindsame Wörter und Begriffe

Zart – 79 empfindsame Wörter und Begriffe

Zart bedeutet weich, schwach, empfindsam. Was zart ist, ist zerbrechlich, dünn und feingliedrig. Aber auch jung, weich und freundlich. Zarte Farben sind nur schwach aufgetragen, sie zeigen nur einen Hauch.

Eine zarte Person ist feinfühlig, empfindsam, aber auch fragil. Zart können aber auch die Dinge sein. Auch in dieser Liste sind alte Wörter vertreten, die du vielleicht nicht kennst. Siehe auch:

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Liste von Wörtern mit zart*

Diese Wörter sind zumeist Adjektive. Nicht wenige beziehen sich auf Farben. Die Liste ist nicht vollständig, sondern eine Auswahl. Sie ist alphabetisch sortiert.

  1. hauchzart
  2. mondstrahlenzart
  3. rosenzart
  4. schneezart
  5. seidenzart
  6. tränenzart
  7. überzart
  8. wunderzart
  9. zartaufblühend
  10. zartbefiedert
  11. zartbegrünt
  12. zartbeinig
  13. zartbekümmert
  14. zartbesaitet
  15. zartbeschwingt
  16. zartbitter
  17. zartblau
  18. zartblättrig
  19. zartblickend
  20. zartblühend
  21. zartblumig
  22. zartblütig
  23. zartbraun
  24. zartduftend
  25. zartempfindend
  26. zartempfindsam
  27. zarterzogen
  28. zartfarben
  29. zartfühlend
  30. zartfühlig
  31. zartfüßig
  32. zartgebaut
  33. zartgedämpft
  34. zartgefärbt
  35. zartgefiedert
  36. zartgeformt
  37. zartgefügt
  38. Zartgefühl
  39. zartgefühlig
  40. zartgefühlt
  41. zartgelb
  42. zartgepflegt
  43. zartgerundet
  44. Zartgesang
  45. Zartgeschmack
  46. zartgeschont
  47. zartgesinnt
  48. zartgespickt
  49. zartgesponnen
  50. zartgestaltet
  51. zartgestimmt
  52. zartgestreift
  53. zartgewebt
  54. zartgewirkt
  55. zartgewoben
  56. zartgewöhnt
  57. zartgliedrig
  58. zartgrau
  59. zartgrün
  60. zarthaarig
  61. zarthäutig
  62. Zartheit
  63. zarthell
  64. zarthelldunkel
  65. zartherzig
  66. zartjungfräulich
  67. zartkräftig
  68. zartleibig
  69. Zartlieb
  70. zartliebend
  71. zartliebig
  72. zartlila
  73. zartlockig
  74. zartmütig
  75. zartrosa
  76. zartrot
  77. zartschattiert
  78. zartschillernd
  79. zartschwach
  80. Zartsinn (zarter Sinn, Empfänglichkeit)
  81. zartsinnig (empfänglich)
  82. zartsprossend
  83. zartsuchend
  84. zarttastend
  85. zarttönend
  86. Zarttuerei
  87. zartvereint
  88. zartverliebt
  89. zartverschämt
  90. zartverschlossen
  91. zartverschlungen
  92. zartverwelkt
  93. zartviolett
  94. zartwangig
  95. zartweiblich
  96. zartweich
  97. zartweiß
  98. zartwimperig
  99. zartwollig

Zart in der Literatur

Ihre kleine, verkrüppelte Gestalt, die ein schwerer, zartblauer Seidenstoff umhüllte, drückte sich hilflos und matt an die hohe Stuhllehne, und ihre Wangen waren weißer, als der Seerosenkranz, der über ihrer Stirn lag.

Eugenie Marlitt: Goldelse, 1868

Aus dem zartbraunen, von schwarzen Locken umloderten Angesichte blitzten die großen dunkeln Augen in mein Herz hinein, und ihrer geschmeidigen Glieder Form, kaum verhüllt durch ein zerrissen Hemde und ein kurz Röcklein, stiftete in mir eine seltsame Verwirrung an.

Bruno Wille: Die Abendburg, 1909

So zartgefärbt wie junge Pfirsichblüten,
So duftig wie der Staub auf Falterschwingen,
Sahn wir dich sommerliche Gaben bringen,
Im stillen Herzen Märchenschätze hüten.

Paul Heyse: Zwölf Dichterprofile – Theodor Storm, 1877

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt aus dem Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans. Recherche via Google, DWDS und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.