69 Wörter und Wortkombinationen mit Blau*

69 Wörter und Wortkombinationen mit Blau*

Einige Dinge sind so typisch Blau, das die Farbe die Bezeichnung prägte. Doch Blau kann mehr als nur Farbe, und begegnet uns in vielfältiger Form im Alltag. Die Farbe Blau bleibt aber in der Regel kennzeichnend, auch wenn manche Wortherkunft im Dunkeln bleibt.

Die Welt ist Blau, man muss nur hinsehen. Vielleicht ist sogar das Universum blau, könnte man es von außen betrachten, meiner Meinung nach. Leider ist das Nachsehen unmöglich, jedenfalls für uns. Hier ist, was ich habe finden können. Siehe auch:

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Die Liste von Wörtern mit Blau*

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Alphabetisch sortiert.

  1. Blauauge
  2. blauäugig
  3. Blauäugigkeit
  4. Blaubäckchen
  5. Blaubär
  6. Blaubart (Frauenmörder)
  7. blaubärtig (frauenmörderisch)
  8. Blaubeere
  9. blaubemalt
  10. blaublühend
  11. blaublütig
  12. Blaubuch
  13. Blaudruck
  14. blaudunstig
  15. blauen (der Himmel blaut, blau werdend)
  16. Blauerz
  17. blaufarb
  18. Blaufarbe
  19. Blaufärber
  20. Blaufärbung
  21. Blaufeuer (Notsignal in der Seefahrt)
  22. Blaufilter
  23. blaugeädert
  24. blaugeäugt
  25. blaugeblümt
  26. blaugefroren
  27. blaugelb
  28. blaugepunktet
  29. blaugestreift
  30. blaugewölbt
  31. blaugewürfelt
  32. Blauglanz (blauer Glanz)
  33. Blauglas
  34. blauglasiert
  35. blaugolden
  36. blaugrau
  37. blaugrün
  38. Blauhai
  39. blauhell
  40. Blauhelm (Soldat der UN)
  41. Blauhemd (Hemd der FDJ)
  42. Blauhimmel
  43. Blaukehlchen (Singvogel)
  44. Blaukittel (jemand in einem blauem Arbeitskittel)
  45. Blaukohl (Rotkohl)
  46. Blaukreuz (ehemalige chemische Kampfstoffe)
  47. Blaulicht
  48. Blaulilie
  49. Blaumacher (ein Krankfeiernder)
  50. Blaumann (Overall, Arbeitskleidung)
  51. Blaumeise
  52. Blaunase (Verleumder)
  53. Blaupapier (Durchschreibepapier)
  54. Blaupause
  55. Blaurock (Soldat)
  56. blaurot
  57. Blausäure
  58. blauschielend (eine Farbe, die ins Blaue fällt)
  59. blauschielicht (wie oben)
  60. Blauschimmel
  61. Blauschimmelkäse
  62. blauschwarz
  63. Blauspecht
  64. Blaustein (Lapis Lazuli)
  65. Blaustrumpf, blaugestrümpft (ehemals für Frauenrechtlerin, Emanze)
  66. Blautanne
  67. Blauton
  68. blauviolett
  69. Blauvogel (Blaumeise)
  70. Blauwal

Weitere blaue Adjektive

Hier sind 11 schöne und gleichzeitig seltene, in dem Fall nicht alltägliche Adjektive mit »blau«.

  1. blaubeblümt (mit blauen Blumen geschmückt)
  2. blaubejackt (in einer blauen Jacke gekleidet – nach Goethe)
  3. blauberost (mit blauen Rosen geschmückt)
  4. blaubunt (ein Bunt, in dem das Blau dominiert)
  5. blauduftig (blau angehaucht)
  6. blaugeäugt (anderes Wort für blauäugig)
  7. blaugeblümt (mit blauen Blumen verziert)
  8. blaugestirnt (mit blauen Sternen versehen)
  9. blauhoch (hoch und blau zugleich, wie in: ein blauhoher Himmel)
  10. blausamten (aus blauem Samt)
  11. blauscheinlich (blauschimmernd)

Blau in der Literatur

Noch einmal steht die Hoffnung stur und hoch auf! Wie pumpen sie, wie ringen sie um ihr Leben! Immer wieder flammt das Blaufeuer auf, schwenken sie das Todeslicht! Aber alles Leben verjagt den Tod nicht

Gorch Fock: Nach dem Sturm, posthum 1936

Und nun entrollte er sein Sündenregister. Ein schlechter Arbeiter und Blaumacher, Mädchenverführer, Volksredner und Anarchist. Zwar schreiben konnte er noch nicht, aber dafür hatte er das Reden gelernt.

Theophil Zolling, Die Million, 1893

Ich könnte die Frau küssen für das Wort, obgleich sie ein Blaustrumpf ist, und ich die blauen Strümpfe hasse, wie den Teufel, oder vielmehr ärger als den Teufel, der doch im Grunde nur ein verkanntes Genie ist und als solches auf die Sympathie jedes Gebildeten Anspruch machen kann.

Friedrich Spielhagen: Problematische Naturen, 1861

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt wie immer aus dem unerschöpflichen Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PS Sans. Recherche via DWDS, Google und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.