Angst … 57 bedrückende Wörter

Angst ... 57 bedrückende Wörter 1

Dunkelheit, Alleinsein: Angst. Das kennen wir alle. Im Kino, auf dem Jahrmarkt, zu Halloween oder vor dem Fernseher kann Angst sogar Spaß machen.

Nicht aber, wenn man sich ihr unfreiwillig gegenüber sieht. Angst kann ein Leben beherrschen und zur Angststörung werden.

Böse Wörter BuchBöse Wörter: Die schockierendsten und gemeinsten Wörter der deutschen Sprache … Hier ist das A-Z der finstersten, garstigen, boshaftesten, blutrünstigsten und höllischsten Wörter unserer Sprache. Mit Schaudergrauen wendet sich die zarte Seele ab, denn abgrundtiefer Horror kann durch bloße Worte heraufbeschworen werden. Und das alles in einem Buch. Mehr erfahren

Wörter der Angst werden nicht nur in Romanen und Geschichten gebraucht. Besonders eindrücklich finde ich den Angstmann, es ist ein anderes Wort für den Henker.

Hier ist eine Auswahl für alle Fälle. Siehe auch:

Liste reichlich ängstlicher Wörter, Wörter mit Angst

Die interessantesten und teilweise alten Wörter sind alphabetisch sortiert.

  1. Angstbeben (zittern vor Angst)
  2. angstbebend
  3. Angstbedrängnis
  4. angstbefreit
  5. angstbeklommen
  6. angstbesessen
  7. angstbesetzt
  8. angstbewegt
  9. Angstbösewicht
  10. angsterfüllt
  11. angsterstarrt
  12. Angstfieber
  13. Angstgebrüll
  14. Angstgedränge (wenn sich Menschen vor Angst zusammendrängen)
  15. Angstgefühl
  16. Angstgeheul
  17. angstgepeinigt
  18. angstgeplagt
  19. angstgequält
  20. angstgeschüttelt
  21. angstgetrieben
  22. Angstgewimmer
  23. Angstgewinsel
  24. Angstgezitter
  25. angsthaft (ängstlich)
  26. angsthaftig
  27. Angstarsch (ähnlich wie Angsthase, nur derber)
  28. Angsthaus (die Welt als Behausung gedacht in der man sich fürchtet)
  29. ängstig
  30. ängstigen
  31. Ängstiger
  32. ängstiglich
  33. Ängstigung
  34. Angstkind (ein Kind, um das die Eltern viel Angst und Sorge hatten)
  35. Angstlast
  36. Angstlaut
  37. ängstlich
  38. Ängstlichkeit
  39. angstlos
  40. angstlösend
  41. Angstmann (Henker, Scharfrichter)
  42. Angstmensch (ein Mensch, der viele Sorgen macht)
  43. Angstpeter (ein ängstlicher Junge)
  44. Angstqual
  45. Angstrad (täglich im Angstrad laufen, stets auf der Folterbank gespannt sein …)
  46. Angstruf
  47. angstscheißig
  48. angstschlotternd
  49. Angstschrei
  50. Angstschweiß
  51. Angstseufzer
  52. Angststunde
  53. Angsttraum
  54. angstumschlungen
  55. angstverwirrt
  56. angstverzerrt
  57. angstverzweifelt
  58. angstvoll
  59. angstzweifelnd

Angst in der klassischen Literatur

In der Morgenfrühe war der Angstmann auf das Feld gegangen und hatte es den Raben angesagt, daß Armesünderfleisch zu haben wäre vor Sonnenuntergang. So saßen des Henkers Tauben auf allen Dächern und warteten.

Paul Busson: Die Wiedergeburt des Melchior Dronte, 1921

Wenige Augenblicke stand sie bewegungslos auf der Türschwelle. Dann hörte sie einen leichten Fußtritt auf der Treppe und gab Feuer. Ein Angstgeheul, und hastige Füße polterten die Treppe hinunter. Nur einen Augenblick zögerte sie, dann flog sie selbst hinterher. Sie hörte das Poltern auf den unteren Treppenabsätzen, dann das Öffnen der Tür. Als sie atemlos unten ankam, fand sie die Tür offen. Niemand war zu sehen.

Edgar Wallace: Die toten Augen von London, 1929

Werkstattbericht

Die Abbildung erschuf die KI DALL-E.