Prachtexemplare – 55 Wörter mit *Pracht*

Prachtexemplare – 49 Wörter mit *Pracht*

Pracht bedeutet Pomp und Prunk, Glanz und Herrlichkeit. Pracht muss gezeigt und herausgestellt werden, damit sie glänzen kann. Denn sie braucht Publikum. Pracht kann sich auch in einem Text entfalten. Es muss kein Märchen sein.

Pracht ist verschwenderisch und will bewundert werden. Unsere Vorstellung davon ist Glanz, Herrlichkeit und Schönheit in einem.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Barocke Prächtigkeit erstrahlte einst an fürstlich glitzernden Höfen. Auch heute noch ist das spürbar. Pracht kann sich aber durchaus auch im Häuslichen entfalten. Siehe auch:

Liste von Wörter mit *Pracht*

Diese kleine Sammlung dient der Prachtentfaltung in Texten. Manchmal muss es einfach mehr sein. Sortiert wie immer nach Alphabet.

  1. Blätterpracht
  2. Blumenpracht
  3. Blütenpracht
  4. Farbenpracht
  5. Festpracht
  6. Frühlingspracht
  7. Haarpracht
  8. Lichterpracht
  9. Lockenpracht
  10. Marmorpracht
  11. Prachtausgabe (eines Buches)
  12. Prachtband (ebenfalls ein Buch)
  13. Prachtbau
  14. Prachtbeleuchtung
  15. Prachtbibel
  16. Prachtboulevard
  17. Prachtentfaltung
  18. prachterhellt
  19. Prachterscheinung
  20. Prachtexemplar (besonders schönes Exemplar)
  21. Prachtfeder
  22. Prachtgarten
  23. Prachtgefieder
  24. Prachtgemach
  25. Prachtgewand (siehe Prachtmantel)
  26. Prachtglanz
  27. Prachthimmel
  28. prächtig (adj.)
  29. Prächtigkeit
  30. Prachtjunge
  31. Prachtkerl
  32. Prachtkind
  33. Prachtkleid
  34. Prachtleben
  35. Prachtliebe (Liebe zur Prachtentfaltung, zu Glanz und Gloria)
  36. prachtlos (schlicht, ohne Prachtentfaltung)
  37. Prachtlust
  38. Prachtmädchen
  39. Prachtmantel (ein opulent verzierter und oft aus luxuriösen Materialien gefertigter Umhang, der vor allem zu besonderen Anlässen oder Zeremonien getragen wird.)
  40. Prachtmensch
  41. Prachtsaal
  42. Prachtschiff
  43. Prachtschloss
  44. Prachtschmuck
  45. Prachtstimme
  46. Prachtstraße
  47. Prachtstück
  48. Prachtuniform
  49. Prachtvogel (Pfau)
  50. prachtvoll
  51. Prachtweib
  52. Prachtwerk
  53. Prachtwort (ein prächtiges, herrliches Wort)
  54. Sommerpracht
  55. Sonnenpracht
  56. Sternenpracht
  57. Waldespracht
  58. Weihnachtspracht
  59. Winterpracht

Pracht in alten Texten

So stand ich denn draußen in monderhellter Waldespracht, vor mir das malerische fichtenumschlossene Jägerhaus mit den alten Linden, hinter deren einem Stamme hervor der Spießer neugierig nach dem lichtschimmernden kleinen Fensterchen der trauten Waidmannswohnung, welche so herzige Kinderlust in sich barg, äugte.

Weihnachten im Walde, Guido Hammer, 1869. Der Spießer ist hier übrigens ein junger Hirsch.

Das Land, in dem ich wohne, ist auch einzig schön. Die Berge sind noch höher als die im lieben Bündnerland, die Seen noch von tieferem Grün, die Wälder einsamer, dunkler und gewaltiger, der Boden fruchtbar wie Gartenreich; die Blumen von betäubendem Duft, jahraus, jahrein in ewiger Schönheit blühend, der Himmel in strahlendem Blau und das Meer wie ein blendender Spiegel, ewig wechselnd in Glanz und Farbenpracht … Meine Sehnsucht müßte schweigen, aber ach …

Ina Jens: Maja, 1926

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt wie immer aus dem Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans. Recherche via Google und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.