Flitter … 45 wundervolle schimmerreiche Wörter

Flitter ... 45 wundervolle schimmerreiche Wörter

Unter Flitter versteht man winzige, glitzernde Metallteilchen. Meist schimmern sie in Gold oder Silber. Das Wort Flitter steht auch für wertlosen Tand, für Blech und unechten, billigen Glanz.

Viel ist davon in unserem heutigen Sprachgebrauch nicht geblieben. Das ist schade, aber zu verschmerzen.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Die Worte mit Flitter sind ein Kleinod der Sprache. Hier glitzert und glimmert Prunk und Pracht und allerlei falsche Herrlichkeit. Siehe auch:

Liste von Wörtern mit Flitter ✨

Die schönsten Flitterwörter. Garantiert echt und alphabetisch sortiert.

  1. Flitterband
  2. Flitterbeiwerk
  3. flitterfein
  4. Flittergeschmack
  5. Flitterglanz
  6. Flitterglänzen
  7. Flittergold (Scheingold)
  8. flittergolden
  9. Flittergoldschläger (früher der Hersteller von Flitter, als das noch manuell gemacht – also aus Goldblech geschlagen – wurde)
  10. flitterhaft
  11. Flitterherrlichkeit
  12. flitterig
  13. Flitterjahr
  14. Flitterkleid
  15. flitterköpfig
  16. Flitterkram
  17. Flitterkranz
  18. Flitterkrone
  19. flitterlos
  20. Flittermacher
  21. Flittermädchen
  22. Flittermonat (laut Grimmschen Wörterbuch auch Flitterjahr, Flitterwoche, Honigmonat, Küssmonat, Huldermonat oder Stutenmond.)
  23. flittern (glitzern, glimmern, flimmer – aber auch für sich in den Flitterwochen befinden)
  24. Flitterpomp
  25. Flitterprinzessin
  26. Flitterprunk
  27. Flitterputz (gemeint ist Putz im Sinne von “sich herausputzen” mit Kleidung und Schmuck; ein schöner, köstlicher Putz aus Spitzen, Bändern, Schleifen, Perlen und Edelgestein.)
  28. flitterputzbehängt
  29. flitterreich
  30. Flitterschatz
  31. Flitterschau
  32. Flitterschein
  33. Flitterschimmer
  34. Flitterschmuck
  35. Flitterschuhe
  36. Flittersilber
  37. Flitterstaat
  38. Flitterstern
  39. Flittertand
  40. Flitterwelt
  41. Flitterwerk
  42. Flitterwesen
  43. Flitterwochen (Honigmond; Die Flitterwochen bezeichnen die Zeitspanne unmittelbar nach einer Hochzeit, in der das frisch verheiratete Paar gemeinsam Urlaub macht. Diese Tradition dient dazu, die ersten Tage der Ehe in Intimität und Ruhe zu verbringen und die Zweisamkeit zu genießen. Der Begriff hat seinen Ursprung im 16. Jahrhundert und ist metaphorisch zu verstehen: “Flitter” steht für etwas Leichtes, Flüchtiges. Im Englischen werden sie als “Honeymoon” bezeichnet, was auf den Genuss von Met, einem leckeren alkoholischen Getränk aus Honig, zurückgehen dürfte.)
  44. Flitterzeit
  45. Flitterzier

Flitter und Tand in der Literatur

Vorm offnen Schranke steht die junge Frau,
In ihrem Auge schimmert süßer Tau.
Welch bunter Kram, dort Haub’ und Hemdchen hier,
Und Strümpfchen, Bänder, seidne Flitterzier!

Johann Gabriel Seidl: Bifolien, 1836

Wirf nicht für eiteln Glanz und Flitterschein
Die echte Perle deines Wertes hin –

Friedrich Schiller: Wilhelm Tell, 1804

Bei diesen Worten winkte er einer alten Frau zu, welche, ein Paket unter dem Arm, soeben eingetreten war und Miene machte, den Inhalt desselben, Flitterkram und Tand, den anwesenden Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts zum Kaufe anzubieten.

Leo Leipziger: Mascotte, 1920

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt aus dem Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans. Recherche via Google und im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm.