47 spannend schöne Romantitel, die aus nur einem Wort bestehen

47 spannend schöne Romantitel, die aus nur einem Wort bestehen

Es kann so einfach sein. Ein Wort, ein Titel, mehr braucht es manchmal nicht. Hier sind gelungene und einzigartige Beispiel für derartige Buchtitel.

Im Prinzip kann jedes Wort ein Titel für einen Roman sein, da hat man die Auswahl. Doch das ist für sich genommen nicht allzu interessant. Ein brillanter Klang reicht auch nicht, denn den haben viele Wörter. Man braucht etwas einzigartiges, ein seltenes Wort oder ein Neologismus, also ein erfundenes Wort. Auf so etwas kommt man, indem man Bekanntes zu etwas Neues zusammengefügt. Kreativ mit Wörtern umzugehen, kann viel Spaß machen.

Schöne Wörter Bücher Eine Bibliothek der schönen Wörter … Ja, es gibt sie noch, die schönen Wörter. Begriffe mit dem besonderen Klang. Wörter, die Sehnsüchte und Erinnerungen in uns hervorrufen. Die Welt von damals, sie ist noch vorhanden. Erinnerungen an Altes und längst Vergessenes. Was verloren ging, ging nie ganz, die Sprache bewahrt es für uns. Hier ist eine wunderfrohe Blütenlese in Buchform mit den schönsten Wörtern der deutschen Sprache. Jetzt ansehen

Einworttitel sind nicht selten, aber auch nicht häufig. Man findet sie auch eher bei Thrillern (Inferno, Sakrileg, Verblendung, Erbarmen …). Diese Liste wird darum auch härter, als erste Teil mit den  schönsten Buchtiteln. Namen habe ich ausgeschlossen, ebenso wie Kinder- und Sachbücher.

Mit Wörtern beschäftigte ich mich hier intensiv, es gibt an die 450 Listen mit schönen und alten Wörtern. Und als Schriftsteller, der ich bin, interessieren mich Buchtitel noch einmal im Besonderen.

Ich hoffe, hier im Laufe der Zeit noch etwas ergänzen zu können. Das Auftauchen hier ist keine Wertung und nur indirekt eine Leseempfehlung. Aber eine dringende Aufforderung zum Bücherlesen. Siehe auch:

Liste schöner Einwortbuchtitel

Schönes und Schreckliches ist im Angebot. Allerlei Monde kommen vor, das fällt auf. Frech wie ich bin, habe ich auch einen eigenen Titel in die Liste geschmuggelt.

  1. Asphaltseele (Gregor Weber)
  2. Atemschaukel (Herta Müller)
  3. Blutgesang (Julia Lange)
  4. Blutseele (Kim Harrison)
  5. Bluttänzer (Eva Fürst)
  6. Buchland (Markus Walther)
  7. Dreigroschenroman (Bertolt Brecht)
  8. Flüsterherz (Debora Zachariasse)
  9. Hellgoland (Tim Erzberg) genau hinschauen
  10. Herzkirschennacht (Mella Dumont)
  11. Himbeermond (Mella Dumont)
  12. Holundermond ( Jutta Wilke)
  13. Knochenschrei (Catherine Shepherd)
  14. Krähenmutter (Catherine Shepherd)
  15. Krähentod (Katja Bohnet)
  16. Kranichland (Anja Baumheier)
  17. Lavendelstürme (Margot S. Baumann)
  18. Libellenschwestern (Lisa Wingate)
  19. Libellensommer (Antje Babendererde)
  20. Märchenmond (Wolfgang Hohlbein)
  21. Mitternachtskinder (Salman Rushdie)
  22. Mittsommermord (Henning Mankell)
  23. Mondlichtkrieger (Ava Reed)
  24. Mondprinzessin (Ava Reed)
  25. Morgenwelt (John Brunner)
  26. Rabengold (Ellin Carsta)
  27. Rabenmond (Jenny-Mai Nuyen)
  28. Regenroman (Karen Duve)
  29. Regenzauber (Dennise Lehane)
  30. Rostmond (Garry Disher)
  31. Scherbenmond (Bettina Belitz)
  32. Schneetänzer (Antje Babendererde)
  33. Silberflügel (Kenneth Oppel)
  34. Sommerfabel (Lenny Löwenstern)
  35. Sommerseele (Helene Böhlau)
  36. Sonnenflügel (Kenneth Oppel)
  37. Splitterherz (Bettina Belitz )
  38. Sündenkammer (Catherine Shepherd)
  39. Sündentod (Franck Thilliez)
  40. Tintenherz (Claudia Funke)
  41. Totensommer (Trude Teige)
  42. Totenwinter (Will Dean)
  43. Traumsplitter (Tanja Heitmann )
  44. Winterblüte (Corina Bomann)
  45. Wintermädchen (Laurie Halse Anderson)
  46. Wortwächter (Akram El-Bahay)
  47. Zypressenmond (Eva Völler)

Klassische Einwortbuchtitel

  • Carrie (Stephen King)
  • Dracula (Bram Stoker)
  • Frankenstein (Mary Shelley)
  • Lolita (Vladimir Nabokov)
  • Ulysses (James Joyce)
  • Winnetou (Karl May)
  • Woyzeck (Georg Büchner)
  • Emma (Jane Austen)
  • 1984 (George Orwell)
  • Sturmhöhe (Emily Brontë)

Werkstattbericht

Das Beitragsbild stammt aus dem unerschöpflichen Fundus von Pixabay. Die verwendeten Google Fonts sind BenchNine und PT Sans.